Prozeßfinanzierer

Wer für die Führung eines Prozesses als Kläger keine Rechtsschutzversicherung hat, die ihm das Prozeßrisiko von der Hand hält, und auch kein Anrecht auf Bewilligung von Prozeßkostenhilfe hat, muß das volle Prozeßrisiko tragen. Hier hat sich in den letzten Jahren ein neuer Markt entwickelt. Mit unterschiedlichen Konditionen bieten Prozeßfinanzierer an, das Kostenrisiko zu übernehmen. Dafür läßt man sich einen Teil der eingeklagten Summe versprechen, mindestens 20%. Gerne vermitteln wir auf Wunsch in einem passenden Fall (die Finanzierer interessierten sich für derartige Geschäfte in der Regel erst ab 50.000,00 Euro) einen Prozeßfinanzierer. Hier sind die, die uns bekannt sind:

ACIVO Prozessfinanzierungs AG

Gloria Prozessfinanzierungs GmbH

Solvantis AG

FORIS AG

D.A.S. ProFi AG

Juragent AG

PROXX AG

ExActor AG

Roland ProzessFinanz

Und jetzt mal ganz ehrlich: Natürlich ist es ein schönes Gefühl, für einen Prozess nichts zahlen zu müssen. Aber im Ergebnis übernehmen die Prozessfinanzierer nur aussichtsreiche Prozesse mit zahlungsfähigen Gegnern. Und in diesen Fällen können wir Ihnen mit individuellen Angeboten auch selbst weiterhelfen - da bleibt für Sie meist mehr übrig als wenn Sie einen Prozessfinanzierer einschalten (und mit bezahlen müssen).